Trump und die Folgen für Europa

Es ist äußerst interessant, welchen Folgen für die Europa Trumps Sieg haben wird. Dabei geht es nicht um kurzfristige, sondern um langfristige Folgen.
Trump kam an die Macht mit folgendem Wahlprogramm:
Esrtens:
Begrenzung der Einwanderung (sowohl muslimische als auch mexikanische)
Zweitens:
Isolationismus, Protektationismus und praktische Kriegserklärung an der Globalisierung
Drittens:
Entspannung des Konfliktes mit Russland (Putin)
Viertens:
radikale Modernisierung oder gar Abschaffung von NATO

Also, kann man sehen, dass an die Macht ein Politiker kam, der eine antiwestliche Agenda (die westliche, linksliberale Ideologie steht für Globalisierung, Einwanderung, Welthandel usw.) propagandiert hat. Es ist verwunderlich, dass aus dem Land, das die moderne globale Welt, nach dem zweiten Weltkrieg, praktisch erschaffen hat, kam ein Politiker, der diese vernichten will.
Ich persönlich glaube nicht, dass er viele seine Versprechungen umsetzen wird. Aber dabei geht es nicht mal wieviel er davon umsetzt oder ob er überhaupt unsere globalisierte Gemeinschaft aufzulösen versuchen wird.
Sondern, was viel wichtiger ist, dass das ein Politiker mit diesem Programm an die Macht überhaupt kam!
Man muss verstehen, dass Trump von einer Bewegung unterstützt wurde, die diese Ideen angenommen hat und bereit ist trotz heftigen Gegenwindes seitens Medien, NWOs sowie alten Elite so einen Politiker an die Macht zu bringen. Übrigens, heutzutage wird Trump von über der Hälfte der Wähler unterstützt!
Was heißt es für uns in Europa?
Erstens, werden wir, sehr wahrscheinlich, vom globalen Welthandel früher oder später verabschieden müssen (was für Deutschland, aufgrund Abhängigkeit von positiven Außenbilanzüberschüssen, schmerzhaft wird). Zweitens, wir werden uns selber verteidigen müssen, was in Europa niemand bereit ist, da man ständig hinter amerikanischen Rücken sich vertseckt hat.
Allerdings, was noch viel wichtiger ist, dass wir nicht mehr Zentrum amerikanischen Interessen sind. Amerika ist bereit mit allen Staaten  kooperieren und zwar unabhängig vom politischen System. Also ist es auch ein Abschied vom missionarischer Eifer die Demokratie zu verbreiten. Demnach verliert westliche Allianz vor allem seine ideologische Grundlage. Das ist, nach meiner persönlichen Meinung, die wichtigste Folge des Trumps Sieges.
Wie ich schon sagte, dass spielt keine Rolle, was Trump von seinen Versprechen realisieren wird. Viel wichtiger ist, dass in USA antiwestliche Ideologie auf dem Vormarsch ist. Das ist das Ende des ideologischen Bandes zwischen USA und Europa. Wann tatasächlicher Bruch kommt, ist nur die Frage der Zeit.

                                 ManInB

Advertisements